Bund und Länder

Bilanz der Privatisierung von 93.000 Landeswohnungen

10 Jahre LEG-Verkauf auf Kosten der Mieter?

Bilanz der Privatisierung von 93.000 Landeswohnungen

Im Juni 2008 privatisierte die CDU- und FDP-geführte Landesregierung die landeseigene Wohnungsgesellschaft LEG und deren Tochtergesellschaften. Das Land NRW gab damit die Kontrolle über 93.000 Wohnungen und damit ein wichtiges Instrument um preis-günstigen Wohnraum zu garantieren aus der Hand. Käufer waren die von der amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs aufgelegten Whitehall Real Estate Funds.

  • 13. April Einlass ab 16:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Theater im Depot, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund

Wir bitten für die bessere Planung um Anmeldung bis zum 10. April 2018 per E-Mail, Fax oder Brief unter Angabe Ihrer Kontaktdaten und dem Stichwort „10 Jahre LEG-Verkauf“ an:

Deutscher Mieterbund NRW e.V.
Kreuzstraße 60
40210 Düsseldorf
Fax: 0211/58 60 09-29
anmeldung@dmb-nrw.de