Frauen & Gruppen

Praxistag Schwerbehindertenvertretungen

Dortmund

Praxistag Schwerbehindertenvertretungen

SBV Pixabay SBV

Wegen der Corona-Pandemie verschoben - Neuer Termin: 26.08.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen sind Interessenvertreter und Helfer der schwerbehinderten Menschen. Um sich die notwendigen fachlichen Kenntnisse anzueignen, können sie meist auf Seminare und Informationsmaterial zurückgreifen. Mit den Belastungen und Fragen, die ihre Rolle mit sich bringt, müssen sich viele Vertrauenspersonen jedoch alleine auseinandersetzen.

Im Herbst 2018 sind die Schwerbehindertenvertretungen in den Betrieben und Dienststellen gewählt worden und haben ihre Arbeit aufgenommen. Da viele Fragestellungen erst jetzt - bei der täglichen Bewältigung der Aufgaben - auftreten, unterbreiten wir mit dem Praxistag ein inhaltliches Angebot.

Themen:

  • Rechte und Pflichten - ein Überblick
  • Geplante Veränderungen der Versorgungsmedizinischen Verordnung
  • Entwicklungen in der Behindertenpolitik und Erfahrungsaustausch
  • Aufbau eines regionales SBV-Netzwerkes

Termin:

  • Mittwoch, 26.08.2020; 10:00 – 15:00 Uhr.

  • Ort: ver.di Bezirk Westfalen, Königswall 36, 44137 Dortmund,
    Sitzungsraum D, Erdgeschoss. Aufgrund unserer Pandemie-Vorgaben
    ist die Teilnehmer*innenzahl hier auf 10 Personen limitiert.

  • Alternativ bieten wir die Teilnahme via Webex-Videokonferenz an.

Organisatorische Hinweise:
Die Einladung richtet sich an ver.di-Mitglieder. Im Rahmen der Präsenz-Veranstaltung werden ein kostenfreier Mittagsimbiss und Tagungsgetränke gereicht. Eine Tagungspauschale wird nicht erhoben. Eine Erstattung von Auslagen (z.B. Reisekosten oder Parkgebühr) erfolgt nicht. Kostenpflichtige Parkhäuser stehen in der unmittelbaren Umgebung zur Verfügung. Wir empfehlen allerdings die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Der ver.di Bezirk liegt in unmittelbarer Nähe zum Dortmunder Hauptbahnhof.

♿️ Der Zugang zum Seminarraum ist barrierefrei

Der Praxistag vermittelt erforderliche Kenntnisse für die Wahrnehmung von Aufgaben der Schwerbehindertenvertretungen (§ 179 (4) SGB IX). Sofern in Betrieben und Dienststellen keine Vertrauenspersonen gewählt sind, werden die Aufgaben gemäß SGB IX von den jeweiligen Interessenvertretungen (Betriebs- und Personalräte, Mitarbeitervertretungen) wahrgenommen. Eine Teilnahme dieser Vertretungen am Praxistag ist somit ebenfalls möglich.

Mehr in der angefügten Einladung, wir freuen uns auf eure Anmeldungen!