Pressemitteilungen

Info-Tag der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am …

Rente muss für ein gutes Leben reichen

Info-Tag der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am 22.06.2017

21.06.2017

Im Rahmen ihrer Kampagne „Rente muss für ein gutes Leben reichen“ lädt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) am Donnerstag, den 22.06.2017 zu einem Info-Tag vor der Reinoldikirche ein. In der Zeit von 12.00–19.00 Uhr informieren die Gewerkschafter über die Notwendigkeit eines Kurswechsels in der Rentenpolitik.

„Wenn das gesetzliche Rentenniveau nicht stabilisiert und langfristig wieder angehoben wird“, erläutert Michael Bürger, Geschäftsführer im ver.di Bezirk Dortmund, „werden Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen im Alter massenhaft sozialen Abstieg erfahren oder sogar von Altersarmut bedroht sein. Deshalb muss der Sinkflug des Rentenniveaus gestoppt werden.“

Den besten Schutz vor Altersarmut bietet nach Auffassung der Gewerkschaft sozialversicherte Beschäftigung mit guten Löhnen – und das heißt u.a.: ein ausreichend hoher Mindestlohn, steigende Tariflöhne, sozial gesicherte Beschäftigungsverhältnisse, die Einbeziehung aller Erwerbstätigen in die gesetzliche Rentenversicherung und die Ausweitung der Tarifbindung, damit es für gute Arbeit auch gute Löhne gibt.

Neben Informationen zu all diesen Themen bietet ver.di an diesem Tag auch eine „Mobile Rentenberatung“ an. Zwei Versichertenberater bzw. Versichertenälteste der Deutschen Rentenversicherung stehen für alle, auch individuelle Fragen rund um die Rente zur Verfügung und informieren über die Voraussetzungen für den Bezug von Rente und darüber, was bei der Beantragung der Rente zu beachten ist.

Pressekontakt

Michael Bürger, Bezirksgeschäftsführer, Tel: 0231-913000-30, mobil: 0179-23 00 583